„Konzentration, Disziplin und Ausgeglichenheit kommen mir auch in der Ausbildung zu Gute.”

Arline Bönner, Auszubildende bei der AOK NORDWEST

Arline Bönner

Azubis bei der AOK – der Sozialversicherungsfachangestellte

Arline Bönner
Arline Bönner

Funktion
Auszubildende zur Sozialversicherungsfachangestellten bei der AOK NORDWEST  

Ausbildung
Fachhochschulreife  

Aufgabenbereich
Beratung und Betreuung von Kunden oder potenziellen Kunden in versicherungsrechtlichen Fragen wie Versicherungsverhältnissen, Leistungsansprüchen oder der Beitragsbemessung  

Bisheriger Karriereweg

  • Betreuerin in einer Ganztagsgrundschule in meiner Heimatstadt Arnsberg
  • Ausbildung zur Sozialversicherungsfachangestellten  

Ambitionen
„Ich bin ein sehr ehrgeiziger Mensch und möchte immer das Beste aus mir herausholen!“

Arbeitgeber AOK – fünf Fragen, fünf Antworten

Ich selbst war schon immer bei der AOK versichert. Zum Ende meiner Schullaufbahn bin ich gelegentlich von der AOK angerufen worden, mit der Frage, ob ich mir nach dem Abitur vielleicht auch eine Ausbildung hier vorstellen könnte. Das klang interessant für mich. Und so kam eins zum anderen.

Da ich von Natur aus eher selbstbewusst bin, war ich hier vom ersten Tag an direkt mittendrin. Außerdem haben mich die Kollegen und Teamleiter von Anfang an unterstützt, wo es nur geht. Ich selbst war begeistert, dass ich hier jeden Tag zeigen kann, was in mir steckt – beispielsweise für kniffelige Probleme selbstständig Lösungen finden. Daran habe ich wirklich Freude!

Soweit ich das als Auszubildende beurteilen kann, ist das Besondere an der AOK, dass sie einem viele Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten bietet. Und, es gibt hier nicht „diesen einen AOK-Job“, sondern vielmehr eine ganze AOK-Welt. Die große Bandbreite an Themen und Stellen bietet echte Chancen, die man unkompliziert ergreifen kann.

Während meiner bisherigen Ausbildung hat mich beinahe jeder Moment dazu bewogen, weiterhin bei der AOK arbeiten zu wollen. Jede Station der Ausbildung hat etwas Anderes zu bieten und motiviert einen dazu, sich in das Unternehmen zu integrieren und fester Bestandteil zu werden.

Die AOK NORDWEST bietet gute Weiterbildungsmöglichkeiten. So kann man nach der Ausbildung entweder den AOK-Fachwirt oder den AOK-Betriebswirt erlernen. Zudem hat man bei entsprechender Qualifikation die Möglichkeit, die verschiedenen Fortbildungen zu den Führungsebenen zu durchlaufen. Möglichkeiten gibt es also zu Genüge. Ich werde versuchen, das Beste daraus zu machen!

Bei der AOK schaffen Azubis das Fundament für eine Karriere

Berufsbild Ausbildung zur Sozialversicherungsfachangestellten

Die Qualifikation zum Sozialversicherungsfachangestellten ist die „Eintrittskarte“ zu vielen Aufgabenbereichen der AOK. Kern der Ausbildung und späteren Tätigkeit eines Sozialversicherungsfachangestellten ist die Kundenberatung.

Aufgabenbereich
Die späteren Einsatzgebiete von Sozialversicherungsfachangestellten bei der AOK sind so vielfältig wie die Stationen der Ausbildung. Mögliche Tätigkeitsfelder sind: der Privatkunden- oder Firmenkundenbereich, Innendienst, Außendienst, Gesundheitsförderung oder auch die Öffentlichkeitsarbeit.  

Voraussetzungen
Wir erwarten mindestens einen mittleren Schulabschluss, also eine Fachoberschulreife, Realschule oder einen vergleichbaren Abschluss mit guten schulischen Leistungen. Wir suchen vor allen Dingen Menschen, die gerne kommunizieren und im Team arbeiten. Typen, die flexibel, hilfsbereit und engagiert sind.

Bitte wählen Sie eine AOK oder geben Sie eine Postleitzahl ein.
Ihre persönlichen Ansprechpartner

Bei Fragen rund um Ausbildung, Einstieg und Karriere

Weitere Kontaktangebote