„Als Fachberater bei der AOK habe ich immer den Menschen im Fokus.“

Tuncay Durgun, ehemaliger Auszubildender zum Sozialversicherungsfachangestellten in der AOK Rheinland/Hamburg

Karriere bei der AOK: Vom Azubi zum Fachberater

Tuncay Durgun macht eine Ausbildung bei der AOK
Tuncay Durgun

Funktion
Fachberater im Bereich Leistungen  

Ausbildung
Mittlere Reife  

Aufgabenbereich
Beratung und Betreuung von Firmen- und Privatkunden in versicherungsrechtlichen Fragen wie Versicherungsverhältnissen, Leistungsansprüchen oder der Beitragsbemessung  

Bisheriger Karriereweg

  • Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten
  • Fachberater im Bereich Leistungen  

Ambitionen
„Mit Menschen arbeiten und ihnen helfen.“

Arbeitgeber AOK – fünf Fragen, fünf Antworten

Wie jeder andere kannte auch ich die „Mutter aller Krankenkassen“ schon vor meiner Ausbildung. Seit ich denken kann, bin ich selbst bei der AOK versichert. Mein Wunsch war es, vor allem mit Menschen zu arbeiten und ihnen helfen zu können. Und genau das kann ich hier. Darum bin stolz darauf, Teil dieses Dienstleistungsunternehmens zu sein.

Bei den Kolleginnen und Kollegen erst einmal richtig gut. Mir hat es sehr geholfen, dass alle direkt supernett zu mir waren. Ich selbst dachte nämlich zuerst: „Das wirst du nie im Leben schaffen!“ Aber dann sind die drei Jahre wie im Fluge vergangen, gerade dank der tollen AOK-Team-Kollegen.

Die AOK hat wirklich immer den Menschen im Fokus. Und zwar die Kunden genauso wie die Kollegen im Unternehmen. Alle Mitarbeiter der Abteilungen und Regionaldirektionen, die ich kennengelernt habe, helfen und unterstützen dich als Kollegen, wo sie können. Die AOK ist ein echtes Team! Und durch die angenehmen Arbeitszeiten bleibt mir immer noch genügend Zeit für Freunde und meine privaten Interessen, zum Beispiel das Fotografieren.

Heute denke ich, ich hätte meine Berufswahl nicht besser treffen können. In meiner Ausbildungszeit bin ich selbstständiger geworden und selbstbewusster. Und ich habe viel lernen können, in verschiedenen Teams mit unterschiedlichen Arbeitsweisen. Jetzt als Fachberater habe ich meinen eigenen Kompetenzbereich, trage Verantwortung und kann mich voll entfalten. Das finde ich sehr positiv.

Nach meiner Ausbildung stehen mir viele Türen offen: Von der internen Weiterbildung zum AOK-Fachwirt, mit der ich zum Beispiel Teamleiter werden kann, bis hin zu einem Studiengang, mit dem ich mich für Spezialisten- und Managementpositionen qualifizieren kann. Eines ist für mich schon jetzt klar: Bei der AOK erwarten mich immer neue Herausforderungen und keinerlei Langeweile. Vor mir liegt ein spannender Weg!

Bei der AOK schaffen Azubis das Fundament für eine Karriere.

Berufsbild Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten

Die Qualifikation zum Sozialversicherungsfachangestellten ist die „Eintrittskarte“ zu vielen Aufgabenbereichen der AOK. Kern der Ausbildung und späteren Tätigkeit eines Sozialversicherungsfachangestellten ist die Kundenberatung.

Aufgabenbereich
Die späteren Einsatzgebiete bei der AOK sind so vielfältig wie die Stationen der Ausbildung. Mögliche Tätigkeitsfelder sind: der Privatkunden- oder Firmenkundenbereich, Innendienst, Außendienst, Gesundheitsförderung oder auch die Öffentlichkeitsarbeit.  

Voraussetzungen
Wir erwarten mindestens einen mittleren Schulabschluss, also eine Fachoberschulreife, Realschule oder einen vergleichbaren Abschluss mit guten schulischen Leistungen. Wir suchen vor allen Dingen Menschen, die gerne kommunizieren und im Team arbeiten. Typen, die flexibel, hilfsbereit und engagiert sind.

Bitte wählen Sie eine AOK oder geben Sie eine Postleitzahl ein.
Ihre persönlichen Ansprechpartner

Bei Fragen rund um Ausbildung, Einstieg und Karriere

Weitere Kontaktangebote